Alfred Eibl: "... denn eins ist sicher: Die Rente"

(Norbert Blüm 1986). Aber welche?

29.05.2017

Video:

Dokumente: 

Inhalt: 

1986 hat Norbert Blüm Zweifel an der Zukunftsfähigkeit des deutschen Rentensystems noch mit einer Plakataktion bekämpft. Heute sind die Zweifel größer denn je und junge Menschen fragen sich, ob sie trotz hoher Rentenbeiträge heute, morgen noch eine nennenswerte Rente bekommen. Waren gestern noch Sparpläne hoch im Kurs, so ist auch diese Alternative angesichts der gegenwärtigen Minizinsen weit weniger attraktiv.
Ist angesichts demographischer Umbrüche und unsteter Erwerbsverläufe die Hoffnung auf eine sichere und auskömmliche Rente noch gerechtfertigt? Wie sehen die Perspektiven des jetzigen Systems aus und welche Alternativen gibt es?

Alfred Eibl befasst sich als ehemaliger Betriebsrat und Rentenberater der deutschen Rentenversicherung seit vielen Jahren mit diesem Thema und stellt seine Thesen zur Diskussion.

Referent:
Alfred Eibl, Attac AK Finanzwirtschaft, ehemaliger Betriebsrat und Rentenberater der deutschen Rentenversicherung

Weitere Info:
AK Finanzwirtschaft bei Attac München
AG Finanzmärkte und Steuern von Attac Deutschland

Kurz-Link auf diese Seite.

Das Attac-Palaver richtet sich an alle an dem jeweiligen Thema interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürger. Das Palaver findet monatlich statt, meist am letzten Montag des Monats. Es bietet Informationen, Überlegungen und Gelegenheit zur Diskussion. Es dient der eigenen Meinungsbildung zu dem, was geschieht.

Fragen oder Vorschläge zum Palaver bitte an: Achim Brandt, palaver(at)attac-m.org, Tel. 0174-3223616

Eine Übersicht frühere Veranstaltungen

Zur Übersicht