Attac-München Nachrichten https://www.attac-muenchen.org/ Nachrichten von Attac-München de Attac-München Nachrichten https://www.attac-muenchen.org/fileadmin/tt_news_article.gif https://www.attac-muenchen.org/ Nachrichten von Attac-München TYPO3 - get.content.right http://blogs.law.harvard.edu/tech/rss Sat, 03 Nov 2018 13:47:00 +0100 Attac Radio: TECHNOSPHÄRE https://www.attac-muenchen.org/index.php?id=2331&no_cache=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=9681 auf Radio Lora: Renate Börger im Gespräch mit Raúl Claro Audio:  HIER ANHÖREN

Inhalt: 

1) - wie die Technosphäre entstand (Die exakten Wissenschaften und Berechenbarkeit)
2) - die innere Logik der Technosphäre: Prinzipien von Berechenbarkeit führen zu Machbarkeit und  Kontrolle, schaffen Kapitalismus-Dynamik/Expansion
3) - eine Alternative wäre die Anthroposphäre, die Frage der Selbstbegrenzung als Menschheitsfrage und Schaffung mit der Biosphäre kompatiblen Strukturen: Wie könnten diese Aussehen, global, regional (EU), national, lokal - ja individuell?
4) - eine wirkliche Anthroposphäre müsste persönlichen Verzicht enthalten: wie kann sie aber als "Reichtum" in anderer Lebensweise empfunden werden?]]>
München Wed, 01 Aug 2018 23:59:00 +0200
Mondragon - 60 Jahre Cooperative im Baskenland https://www.attac-muenchen.org/index.php?id=2331&no_cache=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=9659 Reisebericht und Diskussion Video zum Vortrag:
  • https://youtu.be/FmoqhDEWhCI

Präsentation zum Vortrag:

  • Präsentation als PDF-Datei

Inhalt: 

Die Cooperative Mondragon (MCC) im spanischen Baskenland ist mit 74000 Mitarbeiter/innen die größte Industrie-Genossenschaft der Welt. Sie besteht seit 1956. Zu ihr gehören mehr als 100 Unternehmen verschiedener Sektoren wie Maschinenbau, Automobilindustrie, die Supermarktkette Eroski, Banken und Versicherungen, Forschungszentren und eine Universität. Sie ist ein lebendes Beispiel für Demokratie am Arbeitsplatz. Achim Brandt hatte Gelegenheit, Mondragon zu besuchen und wird darüber berichten. Dabei diskutieren wir auch die Frage, ob dieses Modell sich ausdehnen lässt z.B. auf die heutigen Aktiengesellschaften oder sogar auf ganze Volkswirtschaften mit dem Ziel einer gemeinwohlorientierten Ökonomie.

Referent: Achim Brandt, Dr.-Ing., Mitglied bei Attac München
Links:
Mondragon in Wikipedia
Film zu Mondragon
Film zur Entstehungsgeschichte
Gedanken des Gründers (englisch)
ZDF-Film: http://t1p.de/attacm-ZDF-Genossenschaften

Eintritt frei, Spende willkommen.

Kurzlink zu dieser Website: http://t1p.de/attacm-palaver06-2018 Das Attac-Palaver richtet sich an alle an dem jeweiligen Thema interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürger. Das Palaver findet monatlich statt, meist am letzten Montag des Monats. Es bietet Informationen, Überlegungen und Gelegenheit zur Diskussion. Es dient der eigenen Meinungsbildung zu dem, was geschieht. Fragen oder Vorschläge zum Palaver bitte an: Achim Brandt, palaver(at)attac-m.org, Tel. 0174-3223616 Eine Übersicht frühere Veranstaltungen]]>
München Palaver Mon, 25 Jun 2018 23:59:00 +0200
Empört euch - aber richtig! https://www.attac-muenchen.org/index.php?id=2331&no_cache=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=9625 Mit friedlichem Protest Politik erfolgreich beeinflussen! Video zum Vortrag:
  • https://youtu.be/i7TWC1Cl-UU

Präsentation: 

 PowerPoint-Präsentation

Inhalt: 

Von erfolgreichen Kampagnen lernen: Srdja Popovic wirkte als friedlicher Widerstandskämpfer am Sturz von Slobodan Milosevic mit, heute berät er oppositionelle Gruppen in rund 40 Staaten. Seine Tips helfen, Volksbegehren zum Erfolg oder lokale Projekte voran zu bringen. Auch an der Kampagne zur Verhinderung von Freihandelsverträgen wie TTIP lässt sich studieren, dass es zwar keine Erfolgsgarantien gibt, aber vielfältige Möglichkeiten, politische Prozesse erfolgreich zu beeinflussen. Harry Klimenta möchte anhand vieler Beispiele politisch interessierte Bürger motivieren, sich effektiv einzumischen. Das macht auch Spaß - ähnlich der Maxime von Srdja Popovic, dass auch in politischen Auseinandersetzungen Lachen zehnmal effektiver ist als Schreien. Referent: Dr. Harald Klimenta, Attac Regensburg, Koautor von „38 Argumente gegen TTIP, CETA, TiSA & Co.“, Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat von Attac Deutschland Website: https://harald-klimenta.de/, www.attac-netzwerk.de/regensburg Veranstaltungsort: Eine-Welt-Haus, Saal im 2. Stock In-München-Magazin: https://events.in-muenchen.de/region/?suche&volltext=Attac-Palaver Kurzlink zu dieser Webseite: http://t1p.de/attacm-palaver05-2018 Das Attac-Palaver richtet sich an alle an dem jeweiligen Thema interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürger. Das Palaver findet monatlich statt, meist am letzten Montag des Monats. Es bietet Informationen, Überlegungen und Gelegenheit zur Diskussion. Es dient der eigenen Meinungsbildung zu dem, was geschieht. Fragen oder Vorschläge zum Palaver bitte an: Achim Brandt, palaver(at)attac-m.org, Tel. 0174-3223616 Eine Übersicht frühere Veranstaltungen]]>
München Palaver Mon, 28 May 2018 23:59:00 +0200
Radikale Arbeitszeitverkürzung https://www.attac-muenchen.org/index.php?id=2331&no_cache=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=9626 Utopie oder Notwendigkeit? Video zum Vortrag:
  • https://youtu.be/IW9577oXsy0

Inhalt: 

Die „kurze Vollzeit“ ist bei der IG Metall erstmals Teil einer Tarifforderung geworden, allerdings zeitlich begrenzt und nur für einen Teil der Beschäftigten. Die „kurze Vollzeit für alle“ rund um eine 30-Stunden-Woche, verbunden mit vollem Lohn- und Personalausgleich, fordert Attac schon seit Jahren. Muss das vorerst eine Utopie bleiben oder ist das eine realisierbare Idee, die gesellschaftlich und für Unternehmen finanzierbar ist? Brauchen wir Arbeitszeitverkürzung, damit wir gesund das Rentenalter erreichen können? Ermöglicht die kurze Vollzeit erstmals eine gerechte Verteilung von Sorgearbeit (oder Care-Arbeit) zwischen den Geschlechtern und mehr Zeitautonomie für alle?  Darüber sprechen wir mit:
  • Michael Hirsch, Politikwissenschaftler und Philosoph, Uni Siegen, Mitglied im wissenschaftlichen Beirat von Attac
  • Fritz Böhle, Leiter der Forschungseinheit für Sozioökonomie der Arbeits- und Berufswelt, Uni Augsburg
  • Martina Helbing, Vorsitzende des Bezirksfrauenrats, ver.di München
Kontakt: Eva Brunnemann, arbeitfairteilen(at)attac-m.org Veranstaltungsort: Eine-Welt-Haus, Großer Saal E01 Kurzlink zu dieser Webseite: http://t1p.de/attacm-palaver04-2018 Das Attac-Palaver richtet sich an alle an dem jeweiligen Thema interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürger. Das Palaver findet monatlich statt, meist am letzten Montag des Monats. Es bietet Informationen, Überlegungen und Gelegenheit zur Diskussion. Es dient der eigenen Meinungsbildung zu dem, was geschieht. Fragen oder Vorschläge zum Palaver bitte an: Achim Brandt, palaver(at)attac-m.org, Tel. 0174-3223616 Eine Übersicht frühere Veranstaltungen]]>
München Palaver Mon, 30 Apr 2018 23:59:00 +0200
Lesung "Entzauberte Union" https://www.attac-muenchen.org/index.php?id=2331&no_cache=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=9535 Warum die EU nicht zu retten und ein Austritt keine Lösung ist Video:
  • https://youtu.be/slmjoJKLCK8

Inhalt: 

Rekordarmut in Südeuropa, Militär gegen Flüchtende, der Brexit am Horizont – die Europäische Union steckt in der tiefsten Krise seit ihrem Bestehen. Doch hat die EU überhaupt das Potenzial, jenes "soziale und demokratische Europa" zu werden, das uns seit Jahrzehnten als politisches Idealbild präsentiert wird?
Um Antworten darauf zu finden ist es nötig, viele unserer liebgewonnenen EU-Bilder zu entzaubern. Denn in ihrem Kern ist die EU ein Raum verschärfter Konkurrenz – sowohl zwischen den EU-Staaten als auch auf globaler Ebene. Doch wenn die EU nicht zu retten und auch eine Rückkehr zum Nationalstaat keine Lösung ist – was dann?

Die Autoren Lisa Mittendrein, Julianna Fehlinger und Ralph Guth von Attac Österreich stellten am 9.03.2018 in München das Buch auf einer bundesweiten Lesereise vor.

Die Lesereise ist eine Veranstaltung von Attac, Bikoop e.V. und wird vom Kurt-Eisner-Verein unterstützt.
Weitere Info:
http://www.attac.at/events/buch-entzauberte-union.html]]>
München Fri, 09 Mar 2018 23:59:00 +0100
Resonanz statt Entfremdung. https://www.attac-muenchen.org/index.php?id=2331&no_cache=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=9627 Kernthesen der Gesellschaftsanalyse von Hartmut Rosa Inhalt:  Karin Petrovic stellt an diesem Abend die Kernthesen der Gesellschaftsanalyse von Hartmut Rosa zur Diskussion, der bekannt geworden ist mit seiner Beschleunigungsthese („Soziale Beschleunigung. Die Veränderung der Zeitstrukturen in der Moderne“). Diese Studie ist der Versuch einer umfassenden Gesellschaftstheorie, die anstrebt, Konturen einer Postwachstumsgesellschaft, also einer Gesellschaft ohne ständiges Wirtschaftswachstum, aufzuzeigen. Die Anwendung der „Resonanzperspektive“ von Hartmut Rosa auf die verdinglichten Arbeitsbedingungen mit Aspekten einer positiven Veränderung sollte ein Schwerpunkt der Diskussion sein. 

Referentin: Karin Petrovic, Philosophin, führt seit vielen Jahren eine philosophische Praxis in München und widmet sich der Popularisierung der Philosophie mit regelmäßigen Diskussionsforen in mehreren Städten Süddeutschlands ebenso wie der philosophischen Beratung von Klienten in entscheidenden Lebens- und Umbruchphasen.
Siehe www.karin-petrovic.de Moderation: Renate Börger Kurz-Link zu dieser Ankündigung: http://t1p.de/attacm-palaver02-2018 Das Attac-Palaver richtet sich an alle an dem jeweiligen Thema interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürger. Das Palaver findet monatlich statt, meist am letzten Montag des Monats. Es bietet Informationen, Überlegungen und Gelegenheit zur Diskussion. Es dient der eigenen Meinungsbildung zu dem, was geschieht. Fragen oder Vorschläge zum Palaver bitte an: Achim Brandt, palaver(at)attac-m.org, Tel. 0174-3223616 Eine Übersicht frühere Veranstaltungen]]>
München Palaver Mon, 26 Feb 2018 23:59:00 +0100
99 Luftballons statt 99 Kriegsminister https://www.attac-muenchen.org/index.php?id=76693 Am 17.02.2017 hat Attac München als Bestandteil der Proteste gegen die alljährliche "Münchner... München Globalisierung und Krieg Sat, 17 Feb 2018 20:56:00 +0100