Tipps für die Organisation von Terminen

  • Wenn man für einen Termin die Kategorie "Veranstaltungsart > Kongress o.Ä." und/oder "Veranstaltungsart > Workshop / Seminar" setzt, erscheint der Termin automatisch bundesweit auf www.attac-netzwerk.de > Service > Bildungsprogramm > Seminare unter "Alle kommenden Seminare und Kongresse".
  • Wenn man die Kategorie "Zentrale Attac-Veranstaltung" setzt, erscheint er ebenfalls bundesweit auf dieser Seite, aber unter "Unsere Akademien". Das ist aber nur für richtig große Dinge wie Ratschlag oder Aktionsakademie gedacht, nicht für unser Münchner Palaver.
  • Die Kategorie "Regionalgruppentreffen" ist für Plena etc. gedacht, also nicht für rein inhaltliche Veranstaltungen.
  • In den zentralen bundesweiten Terminkalender von attac.de können wir selbst nichts eintragen. Dazu muss man an webmaster@attac.de schreiben und um Freischaltung bitten. Die setzen dann die Kategorie "Startseiten-Termine", auf die wir keinen Zugriff haben.
  • Wir sollten darauf achten, dass das Thema der Veranstaltung im Beschreibungstext möglichst weit vorne auftaucht, da in der Terminliste ja immer nur zwei Zeilen mit dem Link "mehr..." angezeigt werden. Für das Palaver z. B. erscheint dort bisher überall "Das Attac-Palaver ist unser regelmäßiger Themenabend, zu dem wir alle Interessierten am letzten...". Das ist nur sinnvoll, wenn das Thema noch nicht feststeht. Wenn die "richtige" Ankündigung veröffentlicht wird, sollte das Thema am Anfang der Beschreibung eingefügt werden und der allgemeine (unspezifische) Text zum Palaver ganz am Ende stehen. Also schaut nach dem Anlegen eines neuen Termins immer auch die Terminliste an und prüft, ob der Teaser dort aussagekräftig ist.
  • Bei Terminen kann man auf den Registerkarten "Ort" und "Veranstalter" Links zu internen Seiten angeben. Das hat früher nicht richtig funktioniert, deshalb wurde es nicht genutzt. Da der Fehler behoben wurde, wäre es sinnvoll, künftig entsprechende Links anzugeben - besonders nützlich ist das für Termine, die auch bundesweit veröffentlicht werden. Für Attac München wäre dann unter "Veranstalter" unsere Seite Kontakt zu verlinken, für Veranstaltungen im EWH unter "Ort" Kontakt > EineWeltHaus.
  • Der auf der Registerkarte "Ort" angegebene Veranstaltungsort erscheint bei der Detailansicht des Termins unter "Weitere Informationen", allerdings nur mit seinem Namen. Es ist daher sinnvoll, auf der Registerkarte "Allgemeines" am Ende der Beschreibung des Termins die vollständige Adresse anzugeben, z. B. so:

    EineWeltHaus, Schwanthalerstr. 80, München (U 4/5 Theresienwiese)

  • Bei Terminen, die bundesweit erscheinen sollen, sollte schon im Titel des Termins was mit "München" stehen, also z. B. "Münchner Attac-Winterschule".
  • Bei Terminen und News, die auf attac.de stehen, gibt es auch einen Link zum Posten auf Facebook. Bei Terminen erscheint allerdings ein allgemeiner Text über Attac statt der Terminbeschreibung.

Schöne, kurze Link-Adressen für Termine und News

Einzelne Termine und News werden nicht als reguläre Typo3-Seiten angelegt, sondern als Datensätze im Systemordner "Termine" bzw. "News". Der Vorteil ist, dass diese Datensätze automatisch in Listenform und in Einzelansicht angezeigt und auch nach beliebigen Kriterien gefiltert werden können. Der Nachteil ist, dass die resultierenden Web-Adressen (URLs) für die Anzeige eines einzelnen Datensatzes sehr umständlich sind und sich zur Weiterverbreitung schlecht eignen:

http://www.attac-muenchen.org/muenchen/termine/cal/event///tx_cal_phpicalendar//Muenchen_KulTour_gegen_Freihandelsabkommen_TTIP/?no_cache=1&tx_cal_controller%5Byear%5D=2014&tx_cal_controller%5Bmonth%5D=05&tx_cal_controller%5Bday%5D=10&cHash=1b1cd0e177e32b1f6029862119aa2e18

Wirklich relevant ist derzeit nur der Teil des URL bis einschließlich ?no_cache=1. Mit dem Rest kann man die Darstellung beeinflussen, aber das ist für unsere Zwecke nicht erforderlich, wenn es denn überhaupt funktioniert. Das ?no_cache=1 kann man prinzipiell auch weglassen, das ist aber bei der Anzeige von Terminen und News (egal ob als Liste oder in Einzeldarstellung) nicht empfehlenswert, da sonst zwischenzeitliche Änderungen der Datensätze in der Anzeige des Frontends evtl. nicht berücksichtigt werden. Der URL verkürzt sich somit immerhin zu:

http://www.attac-muenchen.org/muenchen/termine/cal/event///tx_cal_phpicalendar//Muenchen_KulTour_gegen_Freihandelsabkommen_TTIP/?no_cache=1

Auch das ist nicht wirklich handlich und schon gar nicht Twitter-tauglich. Es bietet sich an, einen externen Kurz-URL-Anbieter einzusetzen, mit dem man eine kurze Web-Adresse erzeugen kann, die auf die gewünschte Seite umleitet. Der Anbieter T1P.de bietet gegenüber anderen Datenschutz nach deutschem Recht, kommt mit der ungewöhnlichen "Adidas"-Zeichenfolge /// zurecht und ermöglicht auch die Vorgabe eines Wunsch-URLs.

So funktioniert's: Geht auf www.t1p.de und gebt unter Dein Link die vollständige Adresse der Seite an, auf die umgeleitet werden soll, bei Terminen und News also alles bis einschließlich ?no_cache=1. Klickt dann auf Eine Wunsch-URL eingeben und gebt die gewünschte Kurz-Adresse ein also z. B. attacm-kultour. Es ist vorteilhaft, sich eine durchgehende Namenskonvention zu überlegen, also z. B. für Attac München immer mit attacm- zu beginnen und dann möglichst wenige kurze und eindeutige Schlagwörter anzuhängen. Erlaubt sind Groß- und Kleinbuchstaben A-Z/a-z, Ziffern und das Minuszeichen, keine Umlaute und Sonderzeichen. Klickt dann auf Verfügbarkeit prüfen und wenn das funktioniert, auf Link kürzen! Es erscheint die gewünschte Kurzadresse, die ihr durch Anklicken testen und dann in die Zwischenablage kopieren könnt, in diesem Beispiel ist das http://t1p.de/attacm-kultour

Das ist dann die handliche Adresse, die Ihr bewerben könnt.

Es ist empfehlenswert, den Termin bzw. die News anschließend zu ändern und an passender Stelle den Kurzlink anzugeben, damit dieser von Seitenbesuchern weiterverbreitet werden kann,also z. B.:

Kurzlink zu dieser Teminankündigung: http://t1p.de/attacm-kultour

Bei besonders wichtigen Veranstaltungen ist es oft sinnvoll, eine eigene Typo3-Seite anzulegen, da diese viel mehr Möglichkeiten bietet als eine reine Terminankündigung. Im Termin-Datensatz baut man dann entweder einen Link zu dieser Seite ein oder legt den Termin gleich als Umleitung zu dieser internen Seite an. Beworben wird dann die Adresse der eigentlichen Seite, nicht die des Termins und somit ist die Einrichtung von Umleitungen überflüssig.

Für die Verkürzung der URLs von regulären Typo3-Seiten würde ich allerdings keinen externen Anbieter einsetzen, das geht auch direkt in Typo3. Die meisten Arbeitskreise von Attac München haben z. B. eine eigene Seite mit dem URL www.attac-muenchen.org/arbeitskreise/ak-name . Hierfür haben wir wir für jeden AK direkt unterhalb der Wurzel des Seitenbaums eine zusätzliche Pseudo-Seite vom Typ "Verweis" angelegt, die keinen eigenen Inhalt hat, sondern direkt auf die eigentliche Seite umleitet. Der URL verkürzt sich damit auf www.attac-muenchen.org/ak-name . Das funktioniert natürlich auch mit komplexeren URLs oder Links auf externe Seiten. Meistens ist es sinnvoll, solche Typo3-internen Umleitungen nicht im Navigationsmenü erscheinen zu lassen. Hierfür schaltet man in den Eigenschaften der Pseudo-Seite (also der Umleitung) unter Zugriff die Option In Menüs: Verbergen ein.

Grundsätzlich lassen sich auch Kurzlinks zu einzelnen Terminen und News mit so einer im Menü versteckten Typo3-Umleitung erzeugen, wobei der Typ der Umleitung "externe Seite" sein muss, da Datensätze keine echten Seiten sind: www.attac-muenchen.org/attacm-kultour . Das bläht den Seitenbaum aber auf Dauer mächtig auf und es funktioniert nur für eine bestimmte Seite (keine Unterseiten), andererseits braucht man so keinen externen Anbieter und die Umleitung ist für alle im Typo3-Team dokumentiert und transparent. Es ist also letztlich eine Geschmackssache, für welche Variante man sich entscheidet.

Nicht verschwiegen sei aber, dass der Einsatz eines externen Kurz-URL-Anbieters Probleme bezüglich Datenschutz und "ewiger" Erreichbarkeit dieser Adresse aufwirft, wobei T1P.de nach unserer Auffassung einer der sichersten Anbieter ist. Die Risiken sind im Wikipedia-Artikel zu Kurz-URL-Diensten beschrieben, mit Links zu genaueren Analysen unter Einzelnachweise: http://de.wikipedia.org/wiki/Kurz-URL-Dienst

TERMINE

28.10 2019
Neue-Leute-Treffen mehr

28.10 2019
Attac-Palaver: Kann denn Plastik Fortschritt sein? mehr

04.11 2019
Attac-Plenum mehr

05.11 2019
Klimakiller Freihandel: Wie der Exportwahn das Treibhaus Erde aufheizt mehr

19.11 2019
PG Europa mehr

25.11 2019
Neue-Leute-Treffen mehr

25.11 2019
Attac-Palaver: Wie die Digitalisierung die politische Öffentlichkeit zersetzt mehr

26.11 2019
AK Freihandelsfalle mehr