Menü

Attac-Palaver im EWH: Friedensbewegte - was nun?

25.04.2022 19:30 - 22:00

Aufrüstung heißt nun internationale Solidarität, Antimilitarist/innen werden als Gutmenschen lächerlich gemacht, alle Errungenschaften unter dem Dach der Vereinten Nationen versinken, als hätte es sie nie gegeben. Und mit ihnen verschwinden die Konzepte einer multipolaren Sicherheitsarchitektur, die die NATO überwinden könnten. Was sind nun unsere Aufgaben als Teil der internationalen Friedensbewegung, die wir seit Jahrzehnten im Geiste von Albert Einstein und Bertrand Russel nicht nur beim Ostermarsch auf der Straße sind? Ein Austausch im Gespräch u.a. mit Tommy Rödl von der DFG VK.

Referent: Thomas (Tommy) Rödl, Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG VK) München, www.dfg-vk-bayern.de/muenchen/

Der Abend wird eine Präsenzveranstaltung sein.

Dieser Termin auf der EWH-Website:

www.einewelthaus.de/events/attac-palaver-im-ewh-und-online-friedensbewegte-%e2%80%91-was-nun/

Eintritt frei. Wir bitten um eine Spende.
Kontakt: Henning, Renate, Achim, palaver@attac-m.org

Das Attac-Palaver richtet sich an alle an dem jeweiligen Thema interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürger. Das Palaver findet monatlich statt, meist am letzten Montag des Monats. Es bietet Informationen, Überlegungen und Gelegenheit zur Diskussion. Es dient der eigenen Meinungsbildung zu dem, was geschieht.

(Archiv)

Veranstaltungsort:
Eine-Welt-Haus, München, Schwanthaler Straße
Albert Einstein gegen Krieg

Albert Einstein gegen Krieg